DIY

Türchen 10 der Weihnachtsschmiede

10. Dezember 2015

Hallo ihr Lieben,

heute öffnet sich Türchen Nummer 10 im Adventskalender der Weihnachtsschmiede.
Gestern gab es ein schönes Rezept von Vanillelocken bei Natascha.
Ich habe für euch eine schnelle DIY-Anleitung, wie ihr Kerzen ganz einfach mit ganz wenig Materialien verschönern könnt. Die Idee habe ich damals im Netz gefunden, weil mir mal wieder nichts eingefallen ist, was man personalisiert verschenken kann. Das ist mir zumindest immer sehr wichtig. Und da man nicht jedes Weihnachtsfest dasselbe verschenken will, wird das irgendwann gar nicht so einfach!
Diese Anleitung eignet sich natürlich auch generell, nicht nur zu Weihnachten und dazu kostet es nicht viel Zeit (und das Ergebnis kann sich sehen lassen ;)! )

Alles, was ihr dafür braucht ist:

(Alternativ zum Bügeleisen habe ich im Netz auch gelesen, dass es mit einem Löffel und einer Kerze geht. Dafür dann einfach den Löffel über der Kerze erhitzen und das Muster dann mit der gewölbten Seite des Löffels andrücken.)

Benötigte Materialien

Bügeleisen, Schere, Backpapier, Servietten, Kerzen

Dann geht es auch schon los.

  1. Das Bügeleisen habe ich auf der ersten, maximal zweiten Stufe eingestellt und erwärmen lassen.
  2. In dieser Zeit schneidet ihr das gewünschte Motiv aus der Serviette aus. Ich habe einmal eine Winterlandschaft und dann noch einen Froschkönig ausgewählt.
    Natürlich gehen auch gemusterte Servietten, wenn Ihr nur Streifen, Punkte oder Buchstaben auf die Kerze „kleben“ wollt.
  3. Trennt die Lagen der Serviette vorsichtig ab. Ihr braucht nur die oberste, bedruckte Lage!
    Serviettenlage
  4. Nun kommen wir zum spannenden Teil!
    Ihr legt die dünne Serviette auf die Kerze, da, wo ihr sie haben wollt. Wenn ihr zufrieden mit der Position seid, dann wickelt das Backpapier herum und haltet dies fest an die Kerze.
  5. Nehmt das Bügeleisen und bügelt sozusagen über das Backpapier. Wichtig, dass ihr immer Backpapier dazwischen habt, sonst gelangt auf eure Gleitfläche Wachs!
    Verweilt nicht zu lange auf einer Stelle, sonst schmilzt das Wachs zu sehr.
  6. Ihr könnt zwischendurch das Backpapier einmal anheben, um zu sehen, ob ihr alle Stellen erwischt habt. Nachkorrigieren mit dem Bügeleisen, bis das ganze Motiv auf der Kerze glänzt.
  7. Nun seid ihr fertig! Bügeleisen ausschalten nicht vergessen 😉 

Mein Ergebnis sah so aus:

Endergebnis

Ich habe eine glatte Kerze und eine Rustik-Kerze, jeweils in cremeweiß, verwendet. Ganz einfache, die ich beim Edeka gefunden hatte. Damit hat das super funktioniert. Natürlich sieht das Ergebnis bei der glatten Kerzenoberfläche etwas besser aus, da die Rustik etwas uneben ist. Aber beides hat seinen Reiz!

Dieses Geschenk eignet sich somit auch für die „Last-Minute-Geschenke“ ;).

So, ich hoffe, es hat euch gefallen und ihr freut euch schon auf das nächste Türchen, das Marie morgen auf ihrem Blog Mümmelnina öffnen wird!
Einen lieben und ganz dicken Dank an Aileen für die Organisation und Planung dieses Blogger-Adventskalenders! Hier noch einmal die ganzen Türchen und ihre Blogs:


Ganz liebe Grüße und wenig Weihnachtsstress wünsche ich euch!

You Might Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz